Kontakt- und Anlaufstelle

Hilfe an Drogenabhängigen und Entlastung des öffentlichen Raumes

Die Kontakt- und Anlaufstelle ermöglicht drogenabhängigen Menschen, mitgebrachte Drogen unter hygienischen Bedingungen zu konsumieren. Die Räumlichkeiten der Kontakt- und Anlaufstelle dienen ausschliesslich der Drogenkonsumation. Mit der Abgabe von Injektionsmaterial und mit Aufklärung werden das Gesundheits- und Hygienebewusstsein gefördert. Gleichzeitig erleichtert der Raum den drogenabhängigen Menschen Zugang zu erster Hilfe, Information und medizinischer Beratung. Ziele der Kontakt- und Anlaufstelle sind: Den Gesundheitszustand von schwerstabhängigen Drogenkonsumierenden zu stabilisieren und zu verbessern, Todesfälle wegen Überdosierung und Infektionskrankheiten (HIV, Hepatitis) zu vermeiden. Ziel ist aber auch, die Bevölkerung vor den negativen Auswirkungen des illegalen Drogenkonsums im öffentlichen Raum zu schützen.

Zielgruppe

  • Menschen ab 18 Jahren, die von Sucht betroffen sind und den Wohnsitz oder den Lebensmittelpunkt in der Zentralschweiz vorweisen können.

Kontakt

Verein Kirchliche Gassenarbeit
Kontakt- und Anlaufstelle
Geissensteinring 24
Postfach 4352
6002 Luzern
T 041 240 40 28

www.gassenarbeit.ch/gassechuchi_k+a/

Leitung Kontakt- und Anlaufstelle: Franziska Reist